• Allgemeines

    Absurde Suchbegriffe, Folge 17.

    Himmel, habe ich tatsächlich seit Mai nicht mehr gebloggt? Eine Schande ist das. Und ein Wunder beinahe, dass sich trotzdem noch hie und da ein Leser hierher verirrt. Seid also willkommen, Ihr tapferen Wanderer im Netz, Ins-Textzickenblog-Hineinstolperer, edle Reiter der Suchmaschinen! Welche Begriffe Euch hierher geführt haben, verrät mir ein feines Tool namens Piwik, und das sagt für den Zeitraum seit der letzten Suchbegriffs-Verbloggung unter all den Sachen, die den Leuten offenbar immer wieder unter den Nägeln brennen (ich empfehle hierzu die Lektüre der vorhergehenden Einträge, die verstörenderweise zu einem hohen Prozentsatz mit haarigen Extremitäten einhergehen) Folgendes: „Behaartes Ei“: Waaaahhhhh, die Bilder! DIE BILDER! Macht das weg!!! 😮 „Die besten Frei-Wild Zitate“: So, jetzt werde ich…

  • Allgemeines

    Posterdesign. You get what you deserve.

    Jeder, der schon einmal kreative Dienstleistungen in Anspruch genommen hat, weiß: Beauftragt man einen Grafiker, etwa mit der Gestaltung eines Posters/Plakats, sollte man ihn gründlich briefen. Denn nur mit einem eindeutigen Briefing* kann der Auftraggeber sicher sein, am Schluss auch ein Ergebnis zu haben, das gefällt. Und zwar nicht nur dem Grafiker selbst. Der britische Freelance-Designer Tom Wysocki, unter anderem in Diensten der Agentur AKQA sowie Inhaber des äußerst merkwürdigen Tumblrs THE AFRIX, twitterte kürzlich ein herrliches Beispiel trockenen Designer-Humors. Er hatte seinen Grafik-Kollegen Dave per WhatsApp gebeten, ein Poster für irgendwelche Music Nights zu designen. Keine Formatvorgabe, keine Bildidee, keinerlei weitere Angaben. Dave fragte von sich aus noch ein paar Details ab –…