• Bewegendes,  Empörendes,  Kinder,  Verblüffendes,  Wichtiges

    Zusammen. Und doch irgendwie allein.

    Bekanntermaßen lebe ich in Starnberg. Starnberg ist ein zwar ziemlich teures, tatsächlich aber nettes Fleckchen Erde zum Wohnen. Viele Familien ziehen deshalb aus dem Umland zu oder – und das finde ich irgendwie rührend – sind hier aufgewachsen, gingen weg und kamen irgendwann mit ihren eigenen Kindern wieder. Zu den Nachkriegs-Siedlungen der 1950er-Jahre (in so einer wohne ich heute) gesellten sich Neubaugebiete, die meist ganz gut auf die Bedürfnisse von Familien zugeschnitten sind. Zumindest in den neuen Siedlungen können sich Kinder durch Spielstraßen, 30-km/h-Zonen und Privatwege relativ sicher bewegen. Das ist schön. Weniger schön finde ich hingegen eine Entwicklung, die ich seit Jahren in Starnbergs Gärten beobachte: die Abschottung durch…

  • Bewegendes,  Kinder,  Meisterwerke,  Musik,  Wichtiges

    Lieder, die ans Herz gehen.

    Es gibt Lieder, die treffen einen mitten ins Herz. Aus verschiedensten Gründen, je nach Tagesform und Situation. Manche aber sind von allen äußeren Umständen unabhängig, weil sie für einen selbst so sehr stimmen. Mir ist das gerade mit dem wunderbaren Song „Zeugnistag“ von Reinhard Mey passiert. Das Lied handelt von einem Jugendlichen, der objektiv auf ganzer Länge versagt hat. Das Zeugnis ist unter aller Kanone, er fälscht die elterlichen Unterschriften … und erlebt im Büro des Direktors, einbestellt zum Anpfiff seines Lebens, das größte Geschenk der Welt. Hört selbst*: Warum mich der Song so unglaublich berührt hat? Weil ich dieses Geschenk der bedingungslosen Elternliebe kennen lernen durfte und darf. Danke.…

  • Fundstücke,  Isch möschte das,  Kinder,  Wichtiges

    Selbstgestricktes von MyOma. What a Konzept!

    Seit Äonen stricken Omas Mützen, Schals und Socken. Als ich Kind war, hatte mindestens jeder zweite Freund irgendein selbstgestricktes Teil von Oma im Kleiderschrank. Eine schöne Art, großelterliche Fürsorge zu zeigen, finde ich. Wo aber sind all die strickenden Omas geblieben? Man muss schon ganz genau hinsehen, um heute noch WIRKLICH „Omagestricktes“ zu erspähen. Selbst omagestrickt aussehende Sachen stammen heute meist aus Bangladesch oder sonstwo, wo man die armen Strickerinnen genauso übel ausbeutet wie bei kik. Aber das ist jetzt vorbei! Wer keine eigene Strick-Omi hat, kann ganz modern eine im Internet buchen. Für Schals, Mützen, Handschuhe, Stulpen und Hausschuhe gehen echte fränkische Omas ans Werk und stricken Passendes aus…

  • Fun,  Fundstücke,  Kinder,  Kunst,  Meisterwerke

    Back to the future: Ein Fotoprojekt wie eine Zeitreise.

    Das! Ist! So! Großartig! Für ihr Fotoprojekt „Back to the future“ (Teil 2 gibt es hier) hat die Fotografin Irina Werning Menschen gebeten, alte Fotos von sich auszugraben. Sodann begab sie sich mit den „Models“ an – wo möglich – haargenau denselben Ort des damaligen Geschehens, gewandete sie in haargenau die gleichen Klamotten und lichtete sie in haargenau derselben Pose wie damals ab. Jedes Detail stimmt: Haarschnitt, Accessoires, Stofffalten, Gesichtsausdruck, Schrammen, Schatten, Belichtung … ja sogar vergilbte Stellen und Schäden am Papier arbeitet Irina Werning in die „heute“-Versionen mit ein. Was für ein unfassbarer Aufwand! Und wie sehr er sich gelohnt hat! Besonders witzig mutet dieses Vorhaben überall dort an,…

  • Fun,  Fundstücke,  Isch möschte das,  Kinder,  Text

    Gewürfelte Fantasie: Story Cubes.

    Mir als Werbetexterin reichen ja oft unscheinbare Kleinigkeiten, um den Ideenpool zu öffnen. Aber auch ich kenne das böse S-Wort: SCHREIBBLOCKADE! Gegen diese Geißel der schreibenden Menschheit kann man jetzt anwürfeln – mit Story Cubes! Die 9 handlichen Holzwürfel zeigen insgesamt 54 verschiedene Bilder, die beliebig angeordnet, interpretiert und als „Aufhänger“ für die nächste Geschichte verwendet werden. Praktische Ergänzung: die Story Cubes actions, welche das Ganze mit 54 bildlich dargestellten Verben aufpeppen. Und natürlich sind die Story Cubes nicht nur Arbeitsmaterial für Kreativschaffende, sondern ein perfektes Geschenk für Geschichten erzählende Omas und ideensprudelnde Kinder. Töchterchen Liebreiz zum Beispiel wird die Story Cubes unter dem Weihnachtsbaum finden. Was dabei rauskommt, lest…

  • Bewegendes,  Empörendes,  Kinder,  Wichtiges

    Hilfloses Zusehen und Schämen.

    Ich bin mit dem Fahrrad in Starnberg unterwegs. Eigentlich muss ich in den Bioladen; Brot und Käse sind alle. Als ich mein Ziel fast erreicht habe, lenkt eine Bewegung meine Blicke auf die gegenüberliegende Straßenseite. Da ist ein Dreiergespann unterwegs, augenscheinlich bestehend aus Mutter, Oma und Kind. Nein, falsch, sie sind gerade nicht unterwegs, denn die Oma ist stehen geblieben, packt den höchstens 5-jährigen Buben grob an den Oberarmen und schüttelt ihn. „Du hasch die Mama g’ärgert! Sei endlich brav, du unmöglichs Kind!“ tönt es in gehässigem Schwäbisch bis zu mir hinüber. Es folgt weiteres, noch heftigeres Schütteln und weitere Beschimpfungen. Der Bub sieht zu Boden, murmelt irgendwas und lässt…