Scharf. Schärfer. Chio X-treme Chili!

Uh. Ah. Hülfä! Feuääärrr! Schnell ein Glas Milch nachtrinken. Okay, schon besser. 😉

tute_xtreme_chili

Nein – ganz sooo schlimm sind sie nicht, die neuen Chio X-treme Chili. Ich übertreibe nur ganz gern mal, ist ja schließlich mein Job. Aber schärfer als meine erklärte Lieblingssorte Hot Peperoni sind sie allemal, die geriffelten Kartoffelscheiben aus der rot-silbernen Packung mit dem Tiger. Ebenfalls dabei: Eine gewisse feurige Süße, die ich von den Hot Peperonis so nicht kenne – aber auch nicht vermisse. Der Riffelschnitt sorgt bei X-treme Chili für eine besondere Knusprigkeit und dafür, dass noch mehr Würze hängen bleibt. Nix für zarte Geschmacksknospen also! Ich sehe schon die Junkies der neuen Generation im Supermarkt um die letzte Tüte kämpfen! (Andererseits sollte ich vielleicht nicht immer von mir auf andere schließen. *g*)

Natürlich fragt Ihr Euch jetzt, woher ich das bittesehr wissen kann. Bisher steht die Sorte Chio Chili X-treme nämlich noch in keinem Regal. Die klugen Marketer aus dem Chio-Büro hatten jedoch die Idee, mich als bekennenden VIP (= Very Important Peperoni) als Vorab-Tester zu nominieren. In dem Karton, den ich gestern aufgeregt öffnete, fand ich zunächst ein nettes Kärtchen:

karte

„Liebe Textzicke, wir möchten Dir als bekennende Peperoni- und Schärfeliebhaberin die Möglichkeit geben, unsere neuen Chio X-treme Chili vor der breiten Masse [Anm. der Red.: Das seid dann wohl Ihr, muahahah] zu testen. Auf Dein Feedback [Anm. der Red.: Damit meinen sie wohl diesen Blogbeitrag] sind wir sehr gespannt! 😉 Viele Grüße, Dein Chio-Team“

Unter dem Kärtchen dann: der Himmel. Ich meine – SEHT EUCH DAS AN!!! ALLES MEINS!!!

alles_meins1

Hach ja. Ich fühle mich schrecklich wichtig jetzt. Und schrecklich gut angezogen obendrein, denn in dem Karton lagen nicht nur mehrere Tüten meiner „alten“ und der neuen Sorte, sondern auch ein kuschelweiches Kapuzenshirt in heißestem Rot mit x-tremem Aufdruck. Ich lasse mal die Tüten (also die CHIPStüten, nicht was Ihr jetzt wieder denkt) weg:

chio_shirt1

Es sieht allerdings so aus, als ob guter Geschmack in der Familie liegt; noch bevor ich das Shirt anprobieren konnte (O-Ton des Gatten: „Das ist dir doch bestimmt viel zu groß! Ist besser, ich ziehe das an“), riss der Turbosohn es nebst Verpflegung an sich und posierte fürs Bild. Ganz die Mama eben.

Memo an die Chio-Marketer: Falls Ihr den Pulli also auch noch in Kinder- (der Turbosohn ist 10) und Gattengröße (der Kerl ist 43 und nicht übermäßig groß oder dick) hättet …? Wisster Bescheid. 😉

turbosoehn_mit_tuten1

Zunächst aber wn das Chio-Team vielen Dank für die nette Überraschung Nr. 3! (Überraschung Nr. 1 und Nr. 2 habe ich ja bereits „hinter mir“. So macht man das mit Mega-Fans nämlich.) 🙂

Und an meine Leser: Probiert die x-tremen Dinger ruhig. Sie sind lecker, keine Frage. Wobei ich als treue Seele wohl bei Chio Hot Peperoni bleiben werde … aber macht Euch selbst ein Bild und lasst mich das Ergebnis wissen!

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.