Bewegendes,  Bücher,  Kinder,  Twitter,  Wichtiges

Bücher für Kranke. Weil sie gut tun.

Manche Menschen bewegen mit ihrer täglichen Arbeit so richtig was. HilliKnixiBix (das ist ihr Twittername) zum Beispiel, die als Sonderpädagogin in einer so genannten Schule für Kranke arbeitet. Eine Schule ist das, in der Kinder und Jugendliche untergebracht sind, die stationäre Betreuung brauchen und trotzdem lernen wollen-sollen-müssen. Suizidgefährdete junge Menschen sind dort, Autisten, Depressive, Magersüchtige, Schizophrene, potenzielle Amokläufer, Vernachlässigte, schwere ADHS-Fälle. Die in einer „normalen“ Schule nicht gut aufgehoben wären, weil sie engmaschige medizinisch-psychologische Betreuung brauchen. Sie sind eben nicht „normal“, wenn auch manchmal geradezu erstaunlich.

Zum Gesund- und „Normal“werden gehört auch, dass diese jungen Menschen Zugang zu Literatur bekommen. Lesefutter jeder Art wird deshalb immer gebraucht, denn die Bedürfnisse der Patienten sind so unterschiedlich wie ihre Persönlichkeiten. Manche sind glücklich mit einem Gedichtband, andere verschlingen Fachliteratur, wieder andere können bei einem lustigen Kinderbuch oder einem Comic endlich wieder lächeln.

HilliKnixiBix möchte diese wissenshungrigen Jungs und Mädchen allzu gern mit immer neuen Büchern versorgen, doch das Budget dafür ist beschämend klein. Helft deshalb! Schickt ihr Eure ausgelesenen Bücher, egal aus welchem Genre! Die Adresse erfahrt Ihr unter hilliknixibix [at] googlemail.com.

Übrigens: Die günstigsten Versandmöglichkeiten für Bücher hat diese Website recht gut zusammengefasst. Scheut Euch nicht – für weit unter 10 € könnt Ihr bis zu 25 kg Buchfutter verschicken. Das ist es doch locker wert!?

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.