Zum Welttag des Buches: Mascha Kaléko. Von mir. Für Euch.

Dass Lesen bildet, neue Welten eröffnet und den intellektuellen Horizont erweitert, steht ja unbestritten fest. Dass leider viel zu wenige Menschen diese wertvolle Reise in die Welt der Bücher machen, leider auch. Deshalb feiern am 23.04.2012 die Stiftung Lesen, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und deutsche Buchverlage den „Welttag des Buches 2012“. Bereits zum 16. Mal wird es im Rahmen des Aktionstages in Buchhandlungen, Schulen, Verlagen und Bibliotheken ein wahres Lesefest der „Lesefreunde“ geben, das am Abend des 23. April in Hamburg mit der „Weltnacht des Buches“ abschließt. Die Initiatoren hoffen, durch die ganze Aktion die Freude am Lesen weiterzutragen … bestimmt mit Erfolg.

Auch ich habe mich seinerzeit als Lesefreund registriert und aus einer Liste von 25 Titeln den Gedichtband „In meinen Träumen läutet es Sturm“ von Mascha Kaléko ausgewählt. Heute holte ich aus der Starnberger Bücherei ein Paket mit 30 Sonderdrucken dieser großartig feinsinnigen Lyrik ab – die ich jetzt einfach so (!) verschenken darf und soll.

Und da habe ich an Euch gedacht, meine lieben Leser. Denn meine Liebe zu Büchern und Mascha Kaléko möchte ich am liebsten in die ganze Welt hinausschreien. Je mehr Menschen lesen, desto besser!

Alles, was Ihr tun müsst, ist dies: Schreibt bis zum 27.4. (!) einen Kommentar unter diesen Artikel und parallel eine eMail mit Eurer Anschrift – die Adresse findet Ihr im Impressum. Ich werfe alle Namen in einen Hut und ziehe am Abend des 27. April 15 Gewinner. Dann tüte ich 15 der 30 Mascha-Kaléko-Bücher als Büchersendung ein (Porto geht auf mich) und hoffe, Euch damit ein Stück wirklich gute deutsche Lyrik nahe zu bringen.

Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

————————————————

UPDATE: And the winner is … IHR ALLE! Denn ich habe hier 16 Kommentare auf 15 zu verlosende Bücher – und wegen eines Exemplars „außer der Reihe“ werde ich sicher nicht einen einzelnen Leser leer ausgehen lassen. Ich lege also einfach noch eins drauf und versuche, die Sendungen noch vor meiner Abreise zur re:publica am Mittwoch auf den Weg zu bringen. Wer mir seine Adresse noch nicht zukommen ließ (und das waren – ts, ts! – einige!), möge dies bitte schnellstmöglich nachholen. Denn ohne Adresse kein Päckchen. Klar, ne? 😉 Viel Spaß Euch allen beim Lesen!

29 Comments

  • eimerchen

    Ohhh! Ich liebe Mascha Kaléko, besonders ihr Gedicht Memento, welches mich immer an mein verstorbene Großmutter erinnert. <3

  • Georg Rittstieg

    Das ist ja quasi dann ein „gekaufter“ Kommentar 😉
    Aber ich lese hier eh dauernd und Deine Buchtipps sind, zumindest di die ich kenne, immer der Hammer!! Aber das wusstest Du ja schon….

  • Katia Simon

    Mascha Kaléko ist großartig!
    Ich hatte mich bei der Aktion auch um dieses Buch beworben und bein leider leer ausgegangen. Jetzt hoffe ich, dass ich bei Dir mehr Glück habe! 🙂

    Liebe Grüße
    Katia

  • ApfelMuse

    Da mache ich doch super gerne mit, ist die gute Mascha Kaléko doch meine Lieblingsdichterin. Würde mich riesig über den Gewinn freuen und finde die Aktion klasse 🙂

  • Ute

    Das ist doch mal eine richtig nette Aktion von Dir zum Lesetag. Und da ich das Buch von Mascha Kaléko noch nicht habe, bewerbe ich mich jetzt einfach mal darum.
    Und sage an dieser Stelle auch mal vielen Dank für deine schönen, witzigen Blog- und Twitterbeiträge.
    Gruß von Ute

  • Sabine Durchholz

    Leider wird Mascha Kaléko viel zu wenig gelesen und war auch in meinem Studium gar nicht vertreten. Wie ungerecht.

    Memento: Ja, so ist es.

    Herzlich,
    Sabine

  • Sinni

    Oh da mache ich gerne mit. Habe diese tolle Aktion leider verpasst und hoffe, dass ich jetzt bei dir das Glück habe, ein Exemplar zu ergattern 🙂

  • Andy

    Super-Aktion, Mascha Kaleko ist leider immer noch sehr unterschätzt, ich würde mich sehr freuen, seinen Gedichtband intensiv zu Gemüte zu führen 🙂

    LG
    Andy

  • Marina

    uiiii das ist aber eine schöne idee von dir!! da würde ich mich wirklich freuen 🙂 *hoff*

  • Birte

    Da kann ich mich nur anschließen, diese Aktion ist wirklich eine super Idee. Vielleicht bringst Du damit jemanden auf den Geschmack, bisher hatte ich den Eindruck, dass die meisten Mascha Kaleko nur vom Namen her kennen, wenn überhaupt, aber noch nichts von ihr gelesen haben.

  • Lotte

    Habe von einer Freundin von deinem Gewinnspiel erfahren und mach jetzt mal direkt mit! Die Mail schicke ich jetzt sofort. Tolle Aktion!

  • Frl. Schnecke

    Von dem Buch wurde stets geschwärmt…
    Und dann auch noch so, Mensch, wie schön!
    Dann hoffe ich mal aufs Losglück 😉
    Frl. Schnecke

  • textzicke

    Liebe Earny,
    wie fein! Auch wenn ich Falladas „Kleiner Mann, was nun?“ leider zu meinen absoluten Hass-Werken zähle (genau wie „Der kleine Prinz“, oioi.)
    Das liegt sicher daran, dass ich Lebensuntüchtigkeit schlicht nicht ertragen kann – und was könnte es Lebensuntüchtigeres geben als Johannes und sein Lämmchen? Jou, das ist jetzt fies, aber meine Meinung. 😉
    Dennoch: Willkommen im Lostopf!

  • textzicke

    SO! Die Gewinnbenachrichtigung findet Ihr als UPDATE im Artikeltext. 😉

  • Uschi aus Aachen

    Och, wie schade, viel zu spät gesehen… Ich bin nämlich auch ein großer Fan von Mascha Kaléko!

  • Frl. Schnecke

    Hallo Textzicke!
    Ich warte so sehnsüchtig…. Ist es richtig, dass das Buch noch nicht vorbeigeflattert kam?
    Hoffentlich ist es nicht bei der Post verloren gegangen!
    Herzliche Grüße,
    Frl. Schnecke

  • textzicke

    Liebes Frollein Schnecke,

    ERTAPPT! Ich habe die Sendungen tatsächlich erst vorgestern auf die Post gebracht, weil ich’s vor der re:publica einfach nicht schaffte … :-/
    Aber nun sind sie unterwegs – hoffentlich nicht allzu lang, denn bekanntlich werden Büchersendungen von DHL nicht gerade vorrangig behandelt. Aber: Du bekommst Dein Buch! Bald!

    Liebe Grüße
    Lilian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.