Imagefilme! Kennste einen, kennste alle.
Von Synergien, Wertsch├Âpfung und Kompetenz ist da die Rede. IMMER.
Die Anspr├╝che des Marktes werden innovativ bedient, man ist zukunftsorientiert und ein Vorreiter in der Branche. IMMER.
Nicht zu vergessen, dass es die Menschen sind, die z├Ąhlen, man f├╝r Tradition und Leidenschaft steht und Nachhaltigkeit lebt. IMMER.

Kurz gesagt: Die meisten Imagefilme sind Bullshit-Bingo vom Feinsten.

Genau wie dieser hier, vom Obststandl Didi in M├╝nchen: „‚S Lebn is a Freid“. Mit dem kleinen Unterschied, dass er exakt dieses Bullshit-Bingo komplett auf die Spitze treibt – mit unschlagbarer Ironie und einem Augenzwinkern, das geradezu knirscht. ­čÖé

Mein Fazit: Eine gro├čartige, superkreative Leistung aus der M├╝nchner Ideenschmiede* al Dente Entertainment. Respekt!
(Pssst: Braucht Ihr alDentinos gerade Texter? Hier! Ich! *schnipsundhops* ;-))


 

*auch so’n sch├Ânes Bullshit-Bingo-Wort. Gnihi!

 

Ein Kommentar zu “Obststandl Didi. Die Mutter aller Imagefilme.”

  1. Peter Schels sagt:

    Hi, danke f├╝r Deine feinen Worte. Gerne w├╝rden wir dich mal kennenlernen.
    Vielleicht gibt┬┤s ja Synergieeffekte mit hoher Kompetenz…

    Herzliche Gr├╝├če, Peter Schels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.