Glossen.

20. Mai 2009

Ich bin ein fr├Âhlicher Mensch. Und ich schreibe. Diese zwei Gr├╝nde – das finde ich jedenfalls – reichen aus, um die Anekdoten meines Alltags in Glossenform festzuhalten. Unter der Kategorie „Glossen“ werden immer mal wieder entsprechende Texte dazukommen. Suchen Sie also bitte dort. Viel Spa├č beim Lesen!

(Copyright-Hinweis: Nat├╝rlich bin ich k├Ąuflich. Jede nicht autorisierte Verwendung, etwa in Form einer Ver├Âffentlichung on- oder offline, w├╝rde mich allerdings sehr, sehr w├╝tend machen. Fast so w├╝tend wie das Wegessen meiner Chio Peperonichips. Also lieber bei mir nachfragen, okay? Mein „Ja“ kostet nicht die Welt.)

Flattr this!

Kommentare sind geschlossen.